Telefonische Beratung 01/21 83 485
Menü

Lerntyp-Check

Manche Schüler können sich den Lernstoff gut merken, wenn sie ihn lesen, andere, wenn sie dem Lehrer zuhören, und wieder andere lernen am besten, wenn sie schreiben oder sich mit den Klassenkameraden über den Lerninhalt austauschen. Man spricht deshalb häufig von visuellen, auditiven, kommunikativen und motorischen Lerntypen, in Anlehnung an die Sinnesorgane, die in der Regel am Lernprozess beteiligt sind.

Wichtig ist, dass Sie frühzeitig gemeinsam mit Ihrem Kind herausfinden, welcher Grundlerntyp es ist. Denn dies ermöglicht Ihrem Sprössling, Informationen in einer Weise aufzunehmen und im Gedächtnis zu verankern, die für ihn besonders lernförderlich sind.

Hilfreich ist es, wenn Ihr Kind sich den Lernstoff über möglichst viele Sinneskanäle einprägt und verarbeitet. Denn je mehr Wahrnehmungsfelder im Gehirn beteiligt sind, desto mehr gedankliche Verknüpfungen können zum Lernstoff hergestellt werden. Damit wiederum können die Aufmerksamkeit und Lernmotivation gesteigert und ein größerer Lernerfolg erzielt werden.

Fragen Sie nach dem Lerntyp-Check im Studienkreis Wien oder führen Sie den kostenlosen Online-Check inklusive Direktauswertung auf der Internetseite unserer Studienkreis-Kollegen aus Deutschland durch.

Sichere Notenverbesserung
106